Sportfreunde Seligenstadt e.V.
Sport hautnah erleben

Aktuelles

Hier findet Ihr regelmäßig alle Neuigkeiten rund um Tennis in Seligenstadt. Auf den Unterseiten gibt es weitere Einzelheiten zu  Terminen und zur Platzbelegung. Ältere Informationen findet Ihr im Archiv.

 

DAS NEUESTE AUF UNSERER HOMEPAGE:

Di,  09.05. Platzbelegung aktualisiert
Mo, 08.05. Termine und Aktionen 2018 aktualisiert
So, 25.03. Teamkleidung aktualisiert
Sa, 24.03. Fotos der Erste Hilfe Schulung mit Ärzten der Asklepios Klinik

Dies ist nur eine kleine Auswahl an Neuigkeiten. Alle Einträge gibt es im Archiv

 

AUSFÜHRLICHE  PRESSE-MELDUNGEN:

5. Bericht zu den Ligaspielen der Tennisabteilung der Sportfreunde

Veröffentlicht von Alf am 13.06.2018
Aktuelles >>

Die Herren 65 der Sportfreunde Seligenstadt setzten im letzten Heimspiel ihre Erfolgsserie fort. Die Gastgeber lagen nach den Einzelspielen noch mit 2:2 Punkten gleichauf mit den Gästen aus Hattenheim. Doch die Doppel Wolfgang Mayen/Paul Ranis (6:3, 6:2) und Manfred Lehmann/Rupert Steegmüller (6:2, 6:4) gewannen ihre Spiele, so dass am Ende ein 4:2-Sieg heraussprang. Denkbar knapp behaupten die Seligenstädter damit den ersten Tabellenplatz vor der punktgleichen Mannschaft aus Erlensee.

Seit diesem Jahr tritt zum ersten Mal eine Mannschaft der Sportfreunde in der Altersklasse Herren 75 an und dies äußerst erfolgreich. Für die Gäste vom TEC Darmstadt gab es nichts zu holen. Drei Mal in Folge siegten die Herren 75 mit 6:0 und führen unangefochten weiterhin die Tabelle an. In den Einzeln setzten sich Hellmuth Zajber (6:2, 4:6, 10:8), Wolfgang Mayen (6:1, 6:0), Paul Ranis (6:1, 6:2) und Winfried Lotz (6:0, 6:0)  durch.  Auch die Doppel Paul Ranis/Peter Weiermann (6:1, 7:6) und Winfried Lotz/Wilhelm Rachor (6:3, 6:2) gingen klar an die Seligenstädter

Ein erfolgreiches Wochenende bescherten sich die Spielgemeinschaft der Herren 40 Seligenstadt/Mainflingen. Die Mannschaft um Spielführer Alf Dauber brachten vomTC Gersprenztal ein sicheres 7:2 mit nach Hause. Alf Daubner, Uwe Ruck, Nicolas Wolf, Thomas Baur und Rainer Berlieb ließen ihren Gegnern keine Chance. Lediglich  Markus Mattern musste sich mit 4:6 und 6:7 geschlagen geben. Im Doppel erspielte sich Markus Mattern mit seinem Doppelpartner Kai Schmischke einen 7:5 und 6:1 Sieg und trug gemeinsam mit dem Doppel Alf Dauber/Uwe Ruck (6:0, 6:2) zum 7:2-Endstand bei. In der Tabelle rangiert die Spielgemeinschaft aktuell auf einem soliden Mittelplatz.

Die Seligenstädter Damen erzielten im zweiten Spiel der Kreisliga A ihren ersten Sieg.
Nach dem Sieg von Saskia Schmidt (6:2, 6:2) profitierte Laura Lirsch von der Aufgabe der Gegnerin, so dass es nach den Einzel 2:2 stand. Zum 4:2 Endstand genügte im Doppel von Lea Mashur und Laura Lirsch ein 6:3 und 6:0, denn im zweiten Doppel konnten die Gäste vom TC Meerholz aufgrund einer Verletzung nicht antreten.

Einen 5:1-Erfolg feierten die Damen 40 zu Hause gegen den Isenburger TC. Die Punkte für die seligenstädter Damen holten Christiane Fritsch (6:2, 6:2), Anja Fittkau (6:3, 6:3) und Regine Wendt (7:6, 3:6, 6:3). Nach ihrer Niederlage im Einzel (3:6, 6:4, 1:6) gewann Ursula Brunn-Schweitzer an der Seite von Regine Wendt das Doppel mit 6:1 und 7:5), nachdem das erste Doppel Christiane Fritsch/Anja Fittkau schon erfolgreich mit 6:1, 6:4 erfolgreich war.

Nach wie vor ungeschlagen sind die Herren der Sportfreunde Seligenstadt in der Bezirksoberliga. Gegen den Offenbacher TC festigten  sie den 2. Tabellenplatz durch ein 5:4 vor heimischer Kulisse. Einmal mehr waren es Moritz Mayen (6:3, 6:2), Matthias Hofmeister (6:1, 6:3), Yannik Sprey (4:6, 7:6, 6:1) und Felix Matthäus (6:1, 6:3), die ein 4:2-Führung herausspielten. Lediglich Christof Berneiser (6:0, 2:6, 6:7) und Marius Sprey (0:6, 0:6) mussten den Gästen die Punkte überlassen. Im Doppel holten Moritz Mayen/Matthias Hofmeister  (6:2, 6:1) den noch fehlenden Punkt zum Mannschaftssieg.

Die zweite Herrenmannschaft konnte in der Bezirksliga A gegen TC GW Waldacker erstmals punkten. Schon nach den Einzel lagen die Herren uneinholbar mit 5:1 vorne. David Zaigler (1:6, 6:3, 7:6), Til Mayen (6:2, 6:2), Manuel König (6:1, 6:1), Marco Hauptmann  (7:5, 6:3) und Christian Paul (6:3, 6:1) erzielten den Punkte für Seligenstadt. Nur Jondalar Schwarz war mit 3:6, 3:6 seinem Gegner unterlegen. Dafür gewann er zusammen mit David Zaigler das erste Doppel und sicherte so den 6:3 Sieg.

Bei den Jugendlichen der Sportfreunde ist die Bilanz dieses Spielwochenendes eher durchwachsen. Die Junioren U14 mussten beim THC Hanau antreten. Nach den Einzel lagen sie schon aussichtslos mit 0:4 zurück. Finn Volkmann (6:7, 4:6), Lukas Engel (2:6, 2:6), Lennard Assion (2:6, 3:6) und Julius Klußmann (1:6, 2:6) mussten die Überlegenheit der Gastgeber anerkennen. Den Ehrenpunkt im Doppel erkämpften sich Lukas Engel/ Lennard Assion mit einem 6:4 und 6:4.

Selbst die sonst so stark aufspielenden Junioren U18 mussten sich zu Hause gegen den TV Hausen geschlagen geben. Den einzigen Sieg in den Einzelspielen holte der an Nummer zwei spielende Manuel König (6:3, 3:6, 6:4). Nahe dran am Sieg war auch Johannes Wenzel (6:4, 4:6, 4:6) während seine Mitspieler Paul Erbe (1:6, 0:6) und Lyam Daubner (1:6, 2:6) deutlicher verloren. Da auch im Doppel kein Sieg gelang endete das Spiel mit einer 1:5-Niederlage für die  Gastgeber.

Mit einem 3:3-Unentschieden trennte sich die zweite Mannschaft U18 vom TC Niederdorfelden. Finn Wetzel (2:6, 3:6) und Ramon Kemmerer (4:6, 4:6) unterlagen in ihren Einzel, so dass die Punkte von Dennis Lirsch (6:4, 3:6, 6:4) und Benjamin Masuhr (6:1, 6:1) für das zwischenzeitliche 2:2 sorgten. Der Sieg von Finn Wetzel/Maximilian Assion im ersten Doppel führte dann zum ersten Mannschaftspunkt in der aktuellen Saison.

Zuletzt geändert am: 13.06.2018 um 22:27:05

Zurück zur Übersicht



Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen

 

Neuigkeiten findet Ihr in den Pressemeldungen oder als Erstes per WhatsApp in unserem TiS-Newsletter.
Auch mal ganz andere Infos gibt es auf unserer Facebookseite und auf dem Youtube-Kanal!

Zurück zur Startseite:  wir-sind-tennis.de