Sportfreunde Seligenstadt e.V.
Sport hautnah erleben

Aktuelles

Hier findet Ihr regelmäßig alle Neuigkeiten rund um Tennis in Seligenstadt. Auf den Unterseiten gibt es weitere Einzelheiten zu  Terminen und zur Platzbelegung. Ältere Informationen findet Ihr im Archiv.

 

DAS NEUESTE AUF UNSERER HOMEPAGE:

Di,  09.05. Platzbelegung aktualisiert
Mo, 08.05. Termine und Aktionen 2018 aktualisiert
So, 25.03. Teamkleidung aktualisiert
Sa, 24.03. Fotos der Erste Hilfe Schulung mit Ärzten der Asklepios Klinik

Dies ist nur eine kleine Auswahl an Neuigkeiten. Alle Einträge gibt es im Archiv

 

AUSFÜHRLICHE  PRESSE-MELDUNGEN:

Nach dem letzten Spieltag – Bilanz der Sportfreunde-Tennisabteilung am Saisonende

Veröffentlicht von Alf am 04.09.2017
Aktuelles >>

Die Herren 70 schließen die Saison in der Hessenliga mit einem ausgeglichenen Punktekonto 7:7 ab und finden sich damit im Mittelfeld der Abschlusstabelle wieder. Im letzten Spiel beim TV Wicker konnten die Senioren erstmals in dieser Saison alle Einzel gewinnen. Wolfgang Mayen setzte sich mit 6:1, 2:6 und 10:6 durch. Ernst Matthäus, der an Position zwei spielte, gelang ein solides 6:3 und 6:4. Auch Paul Ranis mit 6:4 und 6:1 konnte ebenso wie Jochen Wendt mit 6:2 und 6:2 einen klaren Sieg verbuchen.

Die Herren 60 überwintern wie die Herren 70 auf dem vierten Tabellenplatz. Mit dem abschließenden 3:3 gegen Rückhand Roßdorf gelang das vierte Remis in der sehr ausgeglichen Gruppenliga. Ehrenfried Mühlhauser und Manfred Lehmann sorgten für den 2:2 Zwischenstand nach den Einzeln. Spannend wurde es im letzten Doppel, das Ehrenfried Mühlhauser und Rupert Steegmüller bestritten. Dem klaren 6:2 im ersten Satz folgte die 3:6 Niederlage im zweiten Satz. Den Tiebreak konnten die beiden knapp mit 10:8 für sich entscheiden.

Im letzten Spiel der Herren 40, die in Spielgemeinschaft mit TSG Mainflingen in der Gruppenliga antreten, ging es ebenfalls gegen Rückhand Roßdorf. Ohne die Spitzenspieler Eric Herrmann und Alf Daubner war absehbar, dass es schwer werden würde, gegen Roßdorf zu gewinnen. Kai Schmischke (7:5, 6:2, 6:1), Martin Bauer (6:4, 6:3) und Thomas Baur (6:3, 6:0) erzielten den 3:3-Ausgleich nach den Einzeln. Leider gelang in den Doppeln nur Uwe Ruck an der Seite von Martin Bauer ein Sieg, so dass am Ende eine knappe 4:5-Niederlage stand.

In der Bezirksliga A hatten die Seligenstädter Herren II die Mannschaft vom Karbener SV zu Gast. Nimmt man die Leistungsklassen der Spieler der Mannschaften im Vergleich, so war von vornherein klar, dass die Herren aus Seligenstadt auf allen Positionen mit stärkeren Spielern zu kämpfen hatten. Yannick Sprey auf Nummer eins, der die Leistungsklasse 13 hat, musste sich mit einem Spieler auseinandersetzen, der sechs Leistungsklassen höher eingestuft ist. Mit 1:6 und vor allem mit 5:7 im zweiten Satz leistete Sprey beachtlichen Widerstand. Christopher Fritz (6:4, 6:7, 6:4) und Christian Paul (2:6, 6:0, 7:6) gelangen jeweils Siege gegen die besser eingestuften Gegner aus Karben. Am Ende stand eine 2:7-Niederlage für die Seligenstädter, die aber gut zu verschmerzen ist. Denn in der Abschlusstabelle belegen die Seligenstädter einen soliden vierten Tabellenplatz.

Die noch sehr jungen Herren III der Sportfreunde Seligenstadt haben in der abgelaufenen Saison eine beachtliche Erfolgsserie hingelegt. Mit nur einer Niederlage wurden sie in der Bezirksliga B Vizemeister. Auch das letzte Spiel gegen den Nidderauer TC konnten sie mit 5:1 deutlich gewinnen. Til Mayen, Johannes Wenzel und Lorenz Wurzel holten mit klaren Ergebnissen die Punkte in den Einzeln. Wenzel und Mayen mussten im Doppel in den Tiebreak gehen, um sich schließlich mit 4:6, 6:4 und 10:6 durchsetzen zu können. Noch knapper fiel der Sieg im zweiten Doppel mit Paul Erbe und Lorenz Wurzel aus. Nach den beiden ersten Sätzen stand es unentschieden 1:1. Den entscheidenden Tiebreak gewannen die beiden 10:7.

In der Bezirksliga B musste sich die zweite Mannschaft  der Herren 40 mit dem TC Hanau auseinandersetzen. Am Ende stand für die Spielgemeinschaft der Sportfreunde und der TSG Mainflingen eine 2:4-Niederlage. Patrick Busser konnte zwar sein Einzel mit 6:4, 2:6 und 6:0 gewinnen, aber leider konnte das mögliche Unentschieden mit zwei Doppelsiegen nicht erreicht werden. Der Sieg von Jörg März und Thomas Kirschner (6:4, 6:3) erbrachte lediglich den zweiten Punkt. Saisonweit betrachtet konnte die Spielgemeinschaft mit einem Platz im Mittelfeld der Abschlusstabelle zufrieden sein.

Am Saisonende halten sich Erfolge und Niederlagen der fünf Seligenstädter Jugendmannschaften die Waage. Einen soliden dritten Tabellenplatz erreichten die Juniorinnen U 18. Im letzten Spiel gegen den Tabellenersten TC Dietesheim gelang ein 4:2-Sieg. Natalie März und Anna Lirsch lieferten die Punkte in den Einzeln. Zusammen mit Lea Masur gelang Natalie März auch der Sieg im Doppel. Den Siegerpunkt erhielten Isabell König und Anna Lirsch durch Aufgabe der Gegnerinnen aus Dietesheim.

Sehr viel schwerer als die Juniorinnen U 18 erwies sich der Wettbewerb für die zweite Mannschaft der Junioren U18. Auch in der letzten Begegnung zu Hause gegen den TC Hasselroth gelang kein Sieg. Wieder mussten die Jugendlichen eine 0:6-Niederlage verschmerzen, aber es bleibt die Hoffnung, dass die teilweise noch sehr jungen Spieler im nächsten Jahr eine erfolgreichere Saison hinlegen.

Die erste Mannschaft der Junioren U18 rangiert am Ende der Saison auf dem zweiten Tabellenplatz. Abgesehen von einer Niederlage gegen den späteren Meister Bischofsheimer TV und einem Unentschieden konnten die Spieler Til Mayen, Johannes Wenzel, Manuel König, Fynn Daubner, Peter Kaden und Paul Erbe alle Spiele gewinnen. Das letzte Spielwochenende war für die Seligenstädter spielfrei.

Die Junioren U12 stehen am Saisonende in der Kreisliga A auf dem siebten Tabellenplatz. Mit einer 2:4-Niederlage gegen die TSG Rodgau II schlossen die Seligenstädter den Wettbewerb ab. Lukas Engel auf Platz eins erzielte mit einem klaren 6:3 und 6:1 den einzigen Punkt in den Einzeln. Er war es auch, der zusammen mit Lennard Assion den zweiten Punkt im Doppel sicherte.

Bei den Junioren U14 traten die Sportfreunde in einer Spielgemeinschaft mit GW Zellhausen in der Bezirksliga A an. Mit dem sechsten Tabellenplatz erreichten die Spieler gerade den letzten Nichtabstiegsplatz. Im letzten Spiel mussten sie noch eine bittere 0:6-Niderlage gegen die TSG Bürgel einstecken.

Zuletzt geändert am: 04.09.2017 um 07:21:41

Zurück zur Übersicht



Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen

 

Neuigkeiten findet Ihr in den Pressemeldungen oder als Erstes per WhatsApp in unserem TiS-Newsletter.
Auch mal ganz andere Infos gibt es auf unserer Facebookseite und auf dem Youtube-Kanal!

Zurück zur Startseite:  wir-sind-tennis.de