Sportfreunde Seligenstadt e.V.
Sport hautnah erleben

Leider sind durch einen Datencrash die meisten Bilder in diesem Archiv gelöscht worden. Es sind hier nur noch Textnachrichten zu finden.
 

Aber hier findet Ihr noch viele Fotos von 2013 und davor!

 

Jahresarchiv

 

Jahr 2013

U12 männlich:


von links: Johannes Wenzel, Lukas Meißner, Max Ball, Manuel König

 

Til Mayen: Sieger des McNeill Cups 2013 in Klein-Krotzenburg in der Altersklasse U14!

Die Tennisabteilung bietet allen interessierten Jugendlichen als Einstieg ein Schnuppertennispaket an.
Sollte man tiefer in den Tennissport einsteigen wollen, so besteht auch die Möglichkeit sich am Mannschaftstraining zu beteiligen, um dann an den "Team Tennis" Spielen teilzunehmen. Detaillierte Infos gibt es bei der Jugendwartin.

 

Neugründung einer Herren 40 Mannschaft als Spielgemeinschaft mit Mainflingen in 2014

Am 10.12.2013 war es amtlich. Seligenstadt und Mainflingen treten gemeinsam in einer Spielgemeinschaft bei den Herren 40 in 2014 an. In einem 6er Team werden die beiden Vereine gemeinsam auf Punktejagd gehen. Mit 7 Spielern aus Mainflingen und  6 Spielern aus Seligenstadt kann man 2014 personell aus dem Vollen schöpfen. Federführend wird hier Seligenstadt sein.Hoffnung besteht in der Bezirksoberliga aufschlagen zu dürfen, denn Mainflingen wechselt aus den Herren 30 BOL dann geschlossen in die Herren 40 und versucht die Spielklasse mitzunehmen. Ein Antrag wurde gestellt. Für die Spielgemeinschaft Seligenstadt/Mainflingen spielen aus Seligenstadt Alf Daubner, Kai Schmischke, Nicolas Wolz, Dietmar Jordan, Markus Ruck und Uwe Ruck. Aus Mainflingen spielen Marcus Bohnenberger, Martin Bauer,Oliver Spielmann, Peter Rudolph,Stephan Hoessl, Andreas Dübler sowie Till Brincker.

 

Sommerfest bei den Tennissportfreunden

Am Samstag, den 17. August hatte die Tennisabteilung der SFS zu ihrem Sommerfest unter dem Motto „ White Night“ auf der Klubhausterrasse eingeladen. Die in weiß gehaltene Dekoration mit Tischdecken, Luftballons und Kerzen unterstrich das Motto eindrucksvoll.

Die gut 70 Gäste erschienen ebenfalls überwiegend in weiß gekleidet. Ab 18.00 Uhr wurden sie mit einem erfrischenden Aperitif begrüßt. Im Klubhaus war eine lange Buffettheke aufgebaut. Eiliaz unterhielt die Gäste mit seinen internationalen, aber auch mit speziellen spanischen Liedern prächtig.

Gegen 21.00 Uhr kündigte der 1. Vorsitzende Markus Ruck die Ehrung von fünf Mitgliedern an. Für den Hessischen Tennisverband war Herr Erhard Dallmann, Präsident des Tennisbezirks Offenbach, erschienen. Die Ehrennadel in Gold erhielt Walter Kromer für 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeiten. Peter Heurich erhielt die silberne Ehrennadel für 20 Jahre. Wolfgang Mayen und Rupert Steegmüller erhielten je die bronzene Ehrennadel für 10 Jahre. Walter Wolf wurde mittels einer Urkunde geehrt. Alle Geehrten waren in Vorstandstätigkeiten der SFS eingebunden.

Bei gutem Wetter fand das Fest gegen 02.00 Uhr sein Ende.

 

Sportfreunde 1. Tennisherren auf dem 2. Tabellenplatz

Die 1. Herrenmannschaft der Sportfreunde Seligenstadt belegt zur Sommerpause in der Gruppenliga bei den Team-Tennisspielen den 2. Platz mit 8:2 Punkten. Nach einer anfänglichen Niederlage gegen den TC Palmengarten mit 7:14, wurden mit Siegen gegen Eintracht Frankfurt 16:5, TC Bergen-Enkheim 15:6, TC Dieden-Bergen 14:7 und dem TC Nieder-Roden mit 16:5, die Grundlagen für Platz 2 gelegt.

Herausragende Spielbilanz zeigten bisher Patricio Konortoff mit 9:1, Moritz Mayen mit 8:2 und Selim Seddiki mit 6:2. Sowohl Christoph Berneiser spielte mit 5:5, als  auch Matthias Hofmeister mit 4:6 nahezu ausgeglichen. Weiterhin wurden in der 1.Herrenmannschaft eingesetzt: Jarc Rok 2:0, Pablo Martin Diaz 3:3, Felix  Matthaeus 1:1 und Marco Hauptmann 0:2. Nach den Sommerferien sind noch zwei Begegnungen für die SF Herren zu absolvieren. Am Sonntag, den 25.08.2013 um 09.00 Uhr zu Hause gegen den TC Marxheim. Zum Abschluss dann auswärts gegen TEC Darmstadt am Sonntag, den 01.09.2013 um 09.00 Uhr.

In der letzten Woche der Sommerferien findet auf der Tennisanlage der SF Seligenstadt das Jugend Tennis Camp statt. Vom 12.08. bis zum 16.08.2013 von 09:30 bis 16:00 Uhr gibt es für Kinder und  Jugendliche dieses tolle Sportangebot. (www.sportfreunde-seligenstadt.de).  

 

Bezirksmeisterschaften der Offenbacher Tennisjugend beendet

Über zwei Wochen fanden die Jugendwettkämpfe des Tennisbezirks Offenbach statt. Die Qualifikationsspiele fanden vom 17. Mai bis zum 20. Mai auf den Tennisanlagen in Hanau, Langen, Steinheim und Lämmerspiel statt. Die Hauptrunde wurde auf der Tennisanlage der Sportfreunde Seligenstadt vom 27.Mai bis zum 2. Juni durchgeführt. 170 Spielerinnen und Spieler nahmen an diesem Turnier teil.

In den Altersklassen U 11 bis U 18 wurden die Bezirksmeister ermittelt. Die Siegerin bei den  Juniorinnen U 11 wurde Milana Gajlovic  von der TGS Bieber. Sie gewann mit 6:3 und 6:0 gegen Kira Baacke vom SC WB Aschaffenburg. In der U 12 Klasse siegte Rabea Sokol vom THC Hanau mit 5:7; 7:5 ; 6:2 gegen Nelli Scherstjuk  vom SC WB Aschaffenburg.

Die weiteren Siegerinnen waren in der U 14 Michelle Fetzer vom TC Bruchköbel, in der U 16 Julia Loos vom TC Bruchköbel und in der U 18 Celina Weicker von der TGS Bieber Offenbach.

Bei den Junioren hießen die Sieger: U 11: Felix Fass vom TC RW Wächtersbach, U 12: Jakob Cadonau vom SC WB Aschaffenburg, U 14: Vincent Keller vom TC Weiskirchen, U 16: Marc Seeger vom TC RW Sprendlingen und in der U 18: Niklas Fischer vom TC Bruchköbel.

Von den Sportfreunden Seligenstadt erreichten die Hauptrunde Daniela Golac U 16, Lena Böhm U 12 und Manuel Karrer U 18. Lena Böhm unterlag in der 2. Hauptrunde der späteren Siegerin.

Die Turnierleitung um Michelle Baacke und die Ausrichter vom gastgebenden Verein um Jugendwartin  Andrea Böhm und Sportwart Alf Heine  konnten ein gut organisiertes Turnier trotz widriger Wetterbedingungen zu Ende bringen.

 

Moritz Mayen. Sieger des Mainpokals 2013

 

Moritz Mayen und Matthias Hofmeister. Sieger im Herren-Doppel  Mainpokal 2013

 

Saisoneröffnung 2013: Teilnehmer des Schnuppertennis-Angebots

 

1. Groß-/Eltern/Paten - Kind Doppelturnier:

Die Tennisabteilung der Sportfreunde Seligenstadt lud an diesem Wochenende zum ersten Groß-/Eltern/Paten - Kind Doppeltunier ein. Insgesamt 32 Teilnehmer und somit 16 Teams spielten am Sonntag, dem 23. September, um den Sieg. Letztendlich setzte sich die Doppelkombination aus Lena Böhm und Ernst Matthäus durch.

 

Termine:

28.04.2013

Offizielle Saisoneröffnung

11.00 - 13.00 Uhr            13.00 Uhr                  14.00 Uhr           

Tennis kostenlos für Jung und Alt inkl. Trainerbetreuung
Showtennis
Schleifchenturnier

26./27.04.2013

Tennis-Intensiv-Wochenende 

 

Für alle Team- und Turnierspieler(innen), Aktive, Senioren und Jugendliche
26.04.13 18.00-20.00 Uhr
27.04.13 10.00-12.00 Uhr und 13.00-15.00 Uhr
Anmeldungen und weitere Einzelheiten unter  www.tennisschule.biz oder beim Sport/ bzw. Jugendwart

27.05.-02.06.2013

Jungendbezirksmeisterschaften des Tennisbezirks Offenbach  auf unserer Anlage

Mai/Juni 2013

Einsteiger/Fortgeschrittenenkurs
an 5 aufeinanderfolgenden Samstagen

Anmeldungen und weitere Einzelheiten unter  www.tennisschule.biz oder beim Sportwart

12.-16.08.2013

Tenniscamp
9.30 Uhr bis 16.00 Uhr mit Übernachtungsparty
Anmeldungen und weitere Einzelheiten unter  www.tennisschule.biz der bei der Jugendwartin A. Böhm  boehm-seligenstadt@t-online.de

17.08.2013

Sommerfest

06.-15.09.2013

Clubmeisterschaften (Erwachsene und Jugendliche)

16.11.2013

Saisonabschlussfest

29.09.2013

Groß--Eltern-Paten - Kind-Turnier

ab 10.00 Uhr mit gemeinsamen Frühstück

08.12.2013

Nikolausfeier für die Jugend mit Eltern, Tennispaten, Omas und Opas

16.00 Uhr in den Clubräumen

 

Jahr 2012

1. Turniersieg für Lena Böhm bei den Griesheim Open 2012:

In einem stark aufgestellten Teilnehmerfeld der diesjährigen Griesheim Open sicherte sich Lena Böhm in der Konkurrenz U12 einen souveränen Tuniersieg mit 6:1 und 6:3 gegen Linda Lindenau vom TC Bickenbach.

 

Aufstiegsmannschaften:

Die Saison 2012 schlossen die Mannschaften im Teamtennis mit einer herausragenden Leistung ab. Von 9 Mannschaften im Erwachsenenbereich schlossen 4 Mannschaften die Runde auf dem ersten Platz ab. Die damit verbundenen Aufstiege bedeuten nun nicht aus einer Kreisklasse in die nächste, sondern betreffen die Landesebene und die höchste Bezirksliga, nämlich die Bezirksoberliga.

Ganz vorne in der Reihe der Erfolgsmannschaften stehen die Herren 70. Sie erreichten in der Hessenliga den ersten Platz und sind damit die beste hessische Mannschaft der Altersklasse Herren 70: Hessenmeister. Diesen großen Erfolg errungen haben:

Hellmuth Zajber, Wolfgang Mayen, Wilhelm Rachor Mannschaftsführer), Peter Heurich, Walter Kromer, Peter Weiermann, Peter Klein

Kein einziges Match in der gesamten Runde ging verloren. Lediglich gegen Marburg wurde mit dem 7:7 ein Punkt unglücklich abgegeben. In der Endabrechnung standen 11:1 Punkte zu Buche, während die Mannschaft aus Marburg als Zweiter mit zwei Unentschieden 10:2 Punkt am Schluss aufweisen konnte.Für die Sportfreunde Seligenstadt bedeutet die Hessenmeisterschaft, dass in der nächsten Saison die Mannschaft He 70 in die Regionalliga Südwest aufsteigen wird.

 


Die zweite Erfolgsmannschft dieser Saision besteht aus Frauen, nämlich die Damen der Altersklasse 50. Die Damen waren erst 2011 in die Bezirksoberliga aufgestiegen und schafften jetzt 2012 den Aufstieg in die Landesebene nämlich in die Gruppenliga. Dieser „Fastdurchmarsch“ gelang ohne Punktverlust. Mit 10:0 stehen die Damen deutlich vor der Mannschaft aus Obertshausen, die 6:4 Punkte aufweisen. Kein einziges der Spiele war knapp. Der erste Platz und der Aufstieg in die Gruppenliga ist damit hochverdient. Am Erfolg beteiligt waren:

Carola Freund, Hilde Heckmann-Hippel, Dr. Dagmar Schleiß, Borgny Heine, Gaby Bembenek, Uschin Brunn-Schweitzer (Mannschaftsführerin), Ingrid Wolf, Edeltraud Bernhardt, Ljubi Heurich, Irene Teubner, Waltraud Heiseler

 


Den ersten Platz in der Abschlusstabelle konnten auch die Herren II der Altersklasse 55 erringen. Souverän wurden alle Spiele eindeutig gewonnen, so dass am Schluss 10:0 Punkte auf dem Konto der Herren 55 II standen, deutlich vor Hanau mit 7:3 Punkten auf Platz zwei. Die Punkte für die Mannschaft holten:

Manfred Lehman, Peter Heurich, Walter Kromer, Udo Neukam, Peter Klein, Thomas Krüger (Mannschaftsführer)

Bemerkenswert ist, dass in dieser siegreichen Mannschaft auch drei Spieler stehen, die bereits mit der Mannschaft Herren 70 Meistertitel geholt haben, nämlich Peter Heurich, Walter Kromer und Peter Klein. Offensichtlich steckt Erfolg an. Dennoch muss man sich klar machen, welche enorme körperliche Fitness diese Tennisspieler aufweisen, dass sie es mit 15 Jahre jüngeren Sportlern aufnehmen können. Jenseits der 50 Jahre Grenze hat das Alter eine große Auswirkung auf die Leistungsfähigkeit.

 


Sehr erfreulich war das Abschneiden der Mannschaft Herren II. Sie gewannen den Wettbewerb in der Bezirksklasse A und steigen in den Bezirksoberliga auf. Mit 14:0 Punkten schlossen sie die Tabelle ab und gewannen alle Spiele haushoch. Lediglich gegen den Tabellenzweiten Schlüchtern stand es nach den Einzeln unentschieden 6:6, so dass die beiden gewonnenen Doppel den Sieg sicherten.

Eine so starke II Mannschaft ist ein Hinweis darauf, dass die Mannschaft Herren I sehr gut besetzt ist. Tatsächlich hätte es bei der ersten Mannschaft fast mit der Meisterschaft geklappt. Bei gleichem Punktestand musste sich die Mannschaft nur aufgrund von einigen weniger gewonnenen Matchpunten mit dem undankbaren zweiten Platz zufrieden geben. Einige der Spieler aus den Mannschaft Herren II waren teilweise in der Mannschaft Herren I eingesetzt.

Die Siegermannschaft der Bezirksliga A, nämlich die Mannschaft Herren II der Sportfreunde besteht aus:

Sven Müller, Marius Sprey, Felix Matthäus, Yannick Sprey, Matthias Hofmeister, Christian Paul, Achim Mohler, Christopher Fritz (Mannschaftsführer), Marcus Ruck, Joerg Assmann

 


Den ersten Platz bei den Junioren U 14 erreichten:

David Zaigler (Mannschaftsführer), Til Mayen, Lorenz Wurzel, Peter Kaden

Die Jungs verloren kein einziges Einzel. Lediglich gegen Klein-Krotzenburg und gegen Waldacker gaben sie jeweils ein Doppel ab. Eine solche Siegesserie lässt sich nur als absolut souverän bezeichnen. Am Ende der Saison stand ein Punktestand von 14:0 bei 92:6 Matchpunkte. Als Lohn für die herausragende Leistung winkt der Aufstieg in der Bezirksklasse.

Hoffentlich bleiben diese Talente den Sportfreunden auch künftig erhalten.

 


 Jahr 2011

43. Skatrunde

Seit dem 8.Oktober 2011 ist die Skatrunde nun im Gange. Gespielt werden 10 Runden, samstags um 14:30 Uhr. Die genauen Termine finden Sie im folgenden Link:

Link:   Skatrunde 2011/2012

Die Siegerehrung erfolgt nach Beendigung der 10. Spielrunde am 17. März 2012.
"Gut Blatt" wünschen Euch allen

Walter Kromer, Fred Folger und Peter Heurich

 

Zurück zur Homepage:  wir-sind-tennis.de