Sportfreunde Seligenstadt e.V.
Sport hautnah erleben

Team-Tennis unter 10 Jahren: U8, U9, U10

Auch die ganz Kleinen sollen sich bereits in Wettkampf-Situationen messen können. Deshalb wurden vom DTB und HTV die U8 bzw. U10 Wettkämpfe ins Leben gerufen. Ziel ist es hierbei durch ein sportpädagogisch abgestimmtes Bewegungs-Ausgleichsprogramm, die Kinder schneller zu Erfolgserlebnissen zu führen und den Spielspaß zu fördern.

Bei den U8-Wettspielen wird mit Mannschaften von vier Kindern je Verein angetreten. Zuerst werden vier verschiedene Vielseitigkeitsübungen absolviert. Dies sind der Fächerlauf, Dreisprung, Balltransport und der Tennisballwurf. Danach spielt jedes Kind ein Einzel von zwei mal zehn Minuten im Kleinfeld mit druckreduzierten Bällen (HTV red: 75% langsamer als ein normaler Tennisball). Bei allen Übungen oder Spielen zählt ein Sieg zwei Punkte, bei Unentschieden wird ein Punkt je Mannschaft vergeben.

Seit 2017 gibt es im Tennisbezirk Offenbach auch die Altersklasse U9. Dort wird mit nur zwei Spielern pro Mannschaft gespielt und das auch nur 45 Minuten auf Zeit. Es gibt keine Vielseitigkeitsübungen. Hier zählt ebenfalls ein Sieg zwei Punkte und ein Unentschieden, einen Punkt. Es wird mit dem „HTV orange“, einem um 50% druckreduzierten Ball, gespielt. Das Spielfeld ist das Midcourt, das an jeder Grundlinie um je 2,83 m verkürzt wird. Die Netzhöhe wird in der Mitte auf 80 cm reduziert.

Bei den U10-Wettspielen wird wieder mit 4er-Mannschaften gespielt. Es gibt ebenfalls keine Vielseitigkeitsübungen. Es wird mit dem "HTV green" Ball gespielt der um 25% langsamer ist. Es werden zwei Gewinnsätze gespielt, die bei 2:2 je Satz angefangen werden und dann regulär gemäß ITF Regel 6 zu Ende gespielt werden. Ein notwendig werdender 3. Satz wird als Matchtiebreak gespielt, der ebenfalls bei 2:2 beginnt.

 

Weitere Details gibt es auf der Seite des HTV bzw. des TBO. Die genauen Ausschreibungen mit allen Erläuterungen können hier runtergeladen werden:

U8:  http://www.tennis-tbof.de/downloads/u8-ausschreibung-2018.pdf
U9:  http://www.tennis-tbof.de/downloads/u9ausschreibung2018.pdf

U10:  http://www.htv-tennis.de/assets/files/jugend/2018/HTV_Turnierausschreibung_U10_Vorlage.pdf

 

Und hier gibt es noch eine Pflichtlektüre für ambitionierte Tenniseltern:

1. Anfeuern statt einmischen
2. Loben statt schimpfen
3. Nicht korrigieren
4. Bitten ernstnehmen
5. Kein Vergleich
6. Nicht zu ehrgeizig sein
7. Training nicht erzwingen
8. Andere Spiele akzeptieren
9. Keinen Druck ausüben
10. Positiver Blickkontakt
11. Fairness vermitteln

Fazit:
Seien Sie einfach Mutter und Vater und mischen Sie sich nicht in die Arbeit des Trainers ein. Und wenn es denn gar nicht anders geht, beherzen Sie wenigstens Tipp Nummer zwölf…

12. Nicht streiten

Der ganze Artikel: http://www.tennismagazin.de/praxis/psychologie-achtung-tenniseltern

 

 

Zurück zur Homepage:  wir-sind-tennis.de